Was ist Life-Trust-Coaching?

Life-Trust-Coaching-Sigel

LTC ist ein ganzheitlicher Coaching-Ansatz, mit dem Ziel der Genialität des Lebens zu vertrauen. Du trägst die Lösung bereits in dir.


Wir sehen uns als Gehilfen, um längst vorhandenen Ressourcen und Lösungen zu entdecken bzw. aufzudecken. Dazu betrachten wir gemeinsam die kompletten Aspekte des Menschseins. Mit seinen individuellen Bedürfnissen, seinem Bewusstsein und seiner persönlichen Entwicklung. Entsprechend Interesse und Auftrag der Klienty werden einzelne Lebensbereiche (z. B. Job, Beziehung, Werte …), konkrete Situationen (Bewertung) oder das „große Ganze“ (meist bei elementaren Lebenskrisen) ergründet. Unabhängig vom weltanschaulichen Standpunkt begleiten wir dich bei deiner Reise auf der Suche nach Sinn, Bedeutung und Spiritualität. LTC nutzt einen integralen, holistischen Ansatz und die damit verbundenen vielfältigen Perspektiven.

Ich stelle dir für einen klar umrissenen Zeitraum und ein klar definiertes Anliegen meine Kraft, Zeit, Wissen, Erfahrung und Willen – meinen Bewusstseinsstrom – zur Verfügung.

Definition von Life-Trust-Coaching

Meine Ausbildung

Meine Ausbildung habe ich bei Veit Lindau auf seiner Plattform Homodea absolviert. Diese umfasste insgesamt etwa 700-850 Stunden. Ungefähr 540 Stunden Online-Seminare, 180-200 Stunden Live-Trainings und etwa 130-150 Stunden selbständige Ausarbeitung, Reflexion und “Selbstanwendung”. Dazu noch eine Menge Bücher, Podcasts und Videos, Trainingscoachings … (komplette Bescheinigung)

Zertifizierungen

Hochschul-Zertifikat

Die LTC-Ausbildung ist durch die staatlich anerkannte Allensbach Hochschule zertifiziert. Diese bietet auch einzelne Module als Weiterbildung an und wurde von Focus Business 2020, 2022 sowie 2023 als „Top-Weiterbildungsanbieter“ ausgezeichnet.

Ein Hochschulzertifikat weist Kenntnisse und Kompetenzen sowie absolvierte Leistungen in einem bestimmten Fachgebiet nach. Erfolgreich absolvierte Module und Prüfungen werden dabei zu entsprechenden Hochschulzertifikaten zusammengefasst. Die LTC Teilnehmer*innen erhalten über das Zertifikat 29 ECTS Punkte.

https://www.allensbach-hochschule.de/

EASC-Zertifikat

Weiterhin ist die Ausbildung nach den Richtlinien EASC, des größten europäischen Coaching-Verbandes, zertifiziert. Das Zertifikat bestätigt, dass die hohen Qualitätskriterien des EASC eingehalten wurden. Diese entsprechen den Qualitätsstandards des RTC Roundtable der Coachingverbände.

Unser Anliegen ist die Qualitätssicherung bei Coaching und Supervision. Unsere Mitglieder sind sowohl professionelle Coaches, Supervisoren und Supervisorinnen als auch Institute, die sich die Förderung, Anwendung und Ausbildung nach unseren definierten Qualitätsmerkmalen zum Ziel gesetzt haben. Wir entwickeln auf einer gesamteuropäischen Ebene den Gedanken von Coaching und Supervision weiter und sind aktiv im Dialog mit den anderen Coaching- und Supervisionsverbänden in Europa. Unsere Erfahrungen, unser Wissen und unsere Anliegen bringen wir auf Tagungen und Kongressen in den Diskurs von Wissenschaft und Praxis ein.”
https://www.easc-online.eu/ueber-uns/

Mein Ausbilder

Veit selbst hat 28 Jahre Erfahrung im Coaching. In dieser Zeit hat er etwa 750 Seminare und 800 Vorträge gehalten. Von seinen 28 Büchern (teilweise in sieben Sprachen übersetzt) wurden ca. 1 Million Exemplare verkauft. Zehn davon sind Bestseller.

Seine Arbeit wurde mit folgenden Auszeichnungen gewürdigt:

  • Coaching Award für geschriebene Werke
  • Tiger Award für Online Marketeer des Jahres
  • Red Fox Award – Speaker des Jahres für Persönlichkeitsentwicklung
  • 2 x hintereinander vom Magazin ERFOLG unter die 7 besten Erfolgstrainer der D-A-CH-Region

Was ich tue

Ich bin für eine gewisse Zeit dein guter Begleiter bei den ersten Schritten auf neuen Wegen. Ich stelle Fragen, die dir bei der ergebnisorientierten Selbstreflexion helfen. Durch praktische Tipps und Anleitungen unterstütze ich dich eigene Antworten, Lösungen und Wege zu finden, Veränderungen zu beginnen und durchzuhalten.

Wir arbeiten gleichberechtigt, auf Augenhöhe in diesem Prozess.

Was ich nicht tue

Ich nehme dir keine Arbeit ab. Du trägst die volle Verantwortung für alles was passiert oder eben nicht.

Meine Einstellung

Der Mensch an sich, mit seinem SELBST und seinem Ego ist die Grundlage für alles persönliche Erleben und Geschehen. Wir kreieren unser Leben selbst. Bewusst oder unbewusst. Alles was ist, hast du, habe ich erschaffen. Wir leiden nicht an der Welt, sondern an unserer Sichtwiese auf diese. An der Bedeutung, die wir den Dingen durch unser Urteil geben. Wir verstärken unser Leid durch:

  • Festhalten an den schönen Dingen
  • Vermeiden, Ablehnen und Verleugnen schmerzhafter Erkenntnisse und Schatten
  • sowie Kampf gegen das, was gerade jetzt ist

Wir können neue Freiheit und Frieden erfahren, wenn wir:

  • Lernen loszulassen
  • Die Finsternisse in unserem Leben zulassen, akzeptieren und annehmen
  • Aufhören zu bekämpfen und den Moment leben, mit allem, was dazu gehört

Was ich nicht bin

Psychologe, Psychotherapeut, Opferberater,

Was Du mitbringst

  • Offenheit
  • Kritikfähigkeit
  • Neugier
  • Willen zur Veränderung
  • Engagement und Eigenverantwortung

Was Du tust

Du gibst selbst gewollte, realistischen Ziele vor, welche für Dich wichtig sind. Du sprichst ehrlich und offen über Deine Erwartungen, Vorannahmen, Befürchtungen, die Gesamtdauer und Deine möglichen Ziele.